Was, wenn ich den Urlaub in diesem Jahr nicht nehmen kann?

Der Urlaub muss laut Bundesurlaubsgesetz im laufenden Kalenderjahr genommen werden.

Urlaub kann man nur dann in das neue Kalenderjahr übertragen, wenn es dafür dringende betriebliche Gründe oder in der Person des betroffenen Arbeitnehmers liegende dringende Gründe gibt.Wird der Urlaub aus dringenden Gründen ins nächste Jahr übertragen, muss er bis zum 31.03. des Folgejahres genommen werden.

ANSONSTEN VERFÄLLT ER!

Ein Auszahlung des Urlaubs sieht das Gesetz nicht vor.

Wird ein Urlaub übertragen, muss er also in den ersten 3 Monaten genommen werden. Einen Urlaubsantrag darf der Arbeitgeber daher in diesem Quartal nicht ablehnen, auch wenn erneut betriebliche Gründe angeführt werden! Der Arbeitnehmer bestimmt in diesem Fall allein den Termin des Urlaubs.

Wird ein Urlaubsantrag trotzdem abgelehnt, steht dem Arbeitnehmer ein Schadensersatzanspruch zu.

Einigen sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber aber darauf, dass der Urlaub auch noch über den 31. März des Folgejahres verschoben wird, so sollte diese Einigung unbedingt schriftlich erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

41 − 33 =