Der typische Betriebsrat

Den „typische Betriebsrat“ untersuchte 2014 das Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln. Folgendes Bild kam heraus:

Regulär werden sie alle vier Jahre zwischen März und Mai neu gewählt
– zuletzt 2014.
Download: IW-Trends_2015-1 Betriebsratswahlen 2014
Eine Analyse der Betriebsratswahlen 2014 zeigt, dass sie in den Belegschaften der Betriebe, in denen ein Betriebsrat existiert, auf ein breites Echo gestoßen sind.

  • Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 77 Prozent.
  • Frauen haben im Durchschnitt ein Viertel der Mandate errungen.
  • Der gewerkschaftliche Organisationsgrad der Betriebsräte liegt im Durchschnitt bei
    knapp 64 Prozent.
  • Bei der Wahl ihres Vorsitzenden setzen die Betriebsräte wie in den Jahren zuvor auf Erfahrung und Kontinuität.(69 % Wiederwahl)
  • Auch hier setzt sich überproportional häufig ein Gewerkschaftsmitglied (75%) durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

53 − = 48