Alles rund um die Betriebsratswahl 2017 / 2018

Die Vorbereitung und Durchführung einer Betriebsratswahl ist gesetzlich genau geregelt. Das Betriebsverfassungsgesetz schreibt bestimmte Fristen und Termine sowie ein festgelegtes Wahlverfahren vor.
Nutzen Sie die Seminare von EWALD & Partner zur Vorbereitung und Durchführung der Betriebsratswahl!

Team - Betriebsratswahl

Bestandteil des Seminarangebotes ist ein umfangreiches Paket an Unterstützungs-materialien, die seit vielen Jahren („Jahrzehnten“) erprobt sind.

  • Seminarskript
  • Handbuch zur Betriebsratswahl mit zusätzlichen
    • Merkblätter
    • Checklisten
    • Terminplaner
    • CD-ROM

Seminarinhalte sind:

Grundsätze der Betriebsratswahl

  • Wahlberechtigung, Wählbarkeit, Bestellung und Aufgaben des Wahlvorstandes, Größe des zu wählenden Betriebsrats, Wahlverfahren, zwingende Beachtung der Geschlechterquote

Erstellen der Wählerliste, Wahlausschreiben

  • Verfahren, Fristen, Einsprüche, Lösung von Streitigkeiten

Wahlvorschläge

  • Wer schlägt vor, Prüfung und evtl. Mängel der Vorschlagliste, Ausbleiben gültiger Vorschläge, Wahlverfahren: Listen- oder Personenwahl

Wahlgang

  • Stimmabgabe, ständige Überwachung durch den Wahlvorstand, Stimmzettel, Briefwahl

► Stimmenauszählung und Zusammentritt des neuen Betriebsrats

  • Öffentliche Auszählung, Wahlniederschrift, Feststellung des Wahlergebnisses, Benachrichtigung der Gewählten, Bekanntgabe der Gewählten

Wahlschutz und Wahlkosten

Weitere Informationen und alle Formulare für die Wahl finden Sie außerdem in der Broschüre „Die Betriebsratswahl“ und auf der BetriebsrätInnen-Website

Natürlich können in dem Seminar auch Ihre besonderen betrieblichen Probleme angesprochen werden.

Link: Seminare zur Betriebsratswahl

Wenn Sie das erste mal eine Betriebsratswahl durchführen sind Seminare zur Durchführung der Wahl unentbehrlich.

Weitere Informationen zur BR-Wahl finden Sie in diesem Blog!
Zum Beispiel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 3