Betriebsräte sind gut für die Unternehmen!

Betriebsratswahlen stehen an! Nutzen Sie die Chance mitzugestalten!

Immer wieder gibt es Schlagzeilen und Internetangebote zur Bekämpfung von Betriebsräten. Die ewig gestrigen halt!
Dabei gibt es eine Vielzahl von Studien, die das Gegenteil nahelegen!

Eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung aus dem Jahr 2010 z. B.!
Dort heißt es schlicht: Betriebsräte können Beschäftigten und Unternehmen Vorteile bringen!

Denn „ … Betriebe mit Betriebsrat sind oft produktiver und innovativer, haben eine geringere Fluktuation und eine familienfreundlichere Personalpolitik.“
Prof. Dr. Uwe Jirjahn, Arbeitsmarktökonom an der Universität Trier hat den aktuellen Forschungsstand ausgewertet.

Ergebnis: Insgesamt zeichnen die Studien ein positives Bild der Effekte betrieblicher Mitbestimmung. Allerdings hängt die Wirkungen von den jeweiligen betrieblichen Rahmenbedingungen ab. Der Arbeitgeber bestimmt als selbst wie und in welchem Umfang die Betriebsräte in seinem Unternehmen positiv wirken (können).

Da, wo es ein vertrauensvolles Verhältnis von Belegschaft und Management gibt, existiert ein großer Mehrwert für das Unternehmen. Das ist insofern von großer Bedeutung, weil gerade in diesem Bereich die großen Herausforderungen liegen. Partizipation wird in den Unternehmen immer mehr zu einem „Erfolgsfaktor“ für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens!

Die Studien zeigt eine Vielzahl an Zusammenhängen. Hervorzuheben sind:
ARBEITSZEITMODELLE
Sowohl Schichtarbeit als auch Arbeitszeitkonten sind in Betrieben mit Betriebsrat weiter verbreitet. Die Arbeitnehmervertretung kann dafür sorgen, dass die Präferenzen der Beschäftigten bei der Ausgestaltung solcher Arbeitszeitmodelle stärker berücksichtigt werden.
Voraussetzung dafür ist: Es gibt keine Verteilungskämpfe in den Betrieben!
BESCHÄFTIGUNG
Mehrere Studien zeigen, dass betriebliche Mitbestimmung mit einer geringeren Personalfluktuation einhergeht. Dies gilt besonders für Betriebe mit Tarifbindung.
PRODUKTIVITÄT
„Betriebsräte haben einen positiven Effekt auf die betriebliche Leistungsfähigkeit, so der Tenor der meisten Studien.“
PROFITABILITÄT
Wird ein objektives Maß für die Gewinnlage der Betriebe verwendet, zeigt sich ein deutlich positiver Zusammenhang zwischen Betriebsräten und der Gewinnsituation. Dies gilt insbesondere in Betrieben mit Tarifbindung.
FAMILIENFREUNDLICHKEIT
Arbeitnehmervertreter wirken sich positiv auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus. Insbesondere, wenn es im Betrieb einen hohen Frauenanteil gibt.
LÖHNE
In Betrieben mit Betriebsrat fallen Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern niedriger aus. Auch verringert sich die Lohnungleichheit zwischen qualifizierten und weniger qualifizierten Beschäftigten.
INNOVATIONEN
Es besteht eine positive Beziehung zwischen der Einführung von Nachfolge- oder funktional verbesserten Produkten und Mitbestimmung. Informationen, die Arbeitnehmer und ihre Repräsentanten dem Management zur Verfügung stellen, sorgen also für bessere Produkte.
INVESTITIONEN
Auf Investitionen im Allgemeinen haben Betriebsräte keinen direkten Einfluss. Aber die Beschäftigten wirken an der Verringerung lokaler Umweltbelastungen mit.
WEITERBILDUNG
Empirische Untersuchungen sprechen für einen positiven Einfluss von Betriebsräten auf betrieblich finanzierte Mitarbeiterschulungen. Gibt es eine Arbeitnehmervertretung, so steigert die Weiterbildung die Produktivität in einem stärkeren Ausmaß.
LEISTUNGSANREIZE
Auch eine Leistungsentlohnung ist in Betrieben mit Betriebsrat wahrscheinlicher. Dies spricht dafür, dass Arbeitnehmer einer variablen Entlohnung eher zustimmen, wenn sie auf eine Berechnung der Leistungsentgelte nach nachvollziehbaren Kriterien vertrauen können.

Quelle:   Uwe Jirjahn: Ökonomische Wirkungen der Mitbestimmung in Deutschland: Ein Update, Arbeitspapier 186 der Hans-Böckler-Stiftung, 2010.
In: Böckler Impuls 6/201

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

53 − = 43