Zusätzliche Freistellung? Zu wenig Mitglieder im Betriebsratsgremium?

Situation / Frage:
Wenn in einer Firma ein 9köpfiger BR möglich wäre (201 bis 400 Arbeitnehmern aus 9 Mitgliedern, § 9 BetrVG), sich aber nur 5 Mitglieder gefunden haben, könnte man dann eventuell zusätzliche Stunden der Freistellung geltend machen oder eine  „Aufstockung“ der Freistellung erreichen. » Zusätzliche Freistellung? Zu ...

Wo steht im BetrVG geschrieben, dass BR-Arbeit Vorrang hat vor „normaler“ Arbeit?

Eine Vorschrift im BetrVG, die da lautet „ die Erledigung einer betriebsrätlichen Tätigkeit geht der arbeitsvertraglichen Leistungspflicht vor“, gibt es nicht! Maßgeblich ist § 37 Abs. 2 BetrVG:

„Mitglieder des BRs sind von ihrer beruflichen Tätigkeit ohne Minderung des Arbeitsentgelts zu befreien, wenn und soweit es nach Umfang und Art des Betriebs zur ordnungsgemäßen Durchführung ihrer Aufgaben erforderlich ist.“

Das Bundesarbeitsgericht versteht diese Regelung als Grundlage (Grundsatz) für die These „Betriebsratsarbeit vor beruflicher Arbeit“. Dies wird aus der „Erforderlichkeit“ einer Arbeitsbefreiung begründet. Jedoch kein Grundsatz ohne Ausnahme (vgl. insoweit auch den Wortlaut von § 37 Abs. 2 BetrVG „soweit es nach Umfang und Art des Betriebs“ ! » Wo steht im ...