Was sind die Vorteile eines Betriebsrat für die Mitglieder?

Man könnte sagen: Er (oder Sie) braucht sich um seine (Ihre) berufliche „Karriere“ keine Sorgen mehr zu machen. Betriebsratsarbeit führt selten dazu, dass während der Zeit als Betriebsrat oder nach einer Periode dieser Arbeit im Betrieb eine besser bezahlte Arbeit angeboten wird. In der Regel ist die Arbeit als Betriebsrat eher mit zusätzlichem Ärger verbunden.

Sachlich kann man feststellen:

Die Tätigkeit als Mitglied des Betriebsrats ist ehrenamtlich.

Betriebsratsmitglieder dürfen wegen ihrer Tätigkeit nicht benachteiligt oder begünstigt werden. » Was sind die ...

Wie definiert sich die Erforderlichkeit einer Betriebsratsschulung?

Was erforderlich ist hängt von dem „konkreten Betriebsrat“ ab.

Zum Beispiel gibt es Betriebsräte, in denen ein Betriebsratsmitglied auch Experte für Datenverarbeitung ist. In diesem Betriebsrat muss geprüft werden, ob dennoch eine Erforderlichkeit für ein Seminar zum Datenschutz gegeben ist. Das hängt dann von dem konkreten Wissen des BR-Mitrgliedes und dem im Seminars vermittelten Wissen ab.

Erforderlich sind Seminare immer dann, wenn der Betriebsrat für die Erfüllung seiner konkreten Aufgaben ein spezielles Wissen benötigt, über das er noch nicht verfügt.

Für die Erforderlichkeit gibt es keine Grenzen in Form von: Der Betriebsrat darf nur x-Seminare pro Jahr besuchen.

Müssen Betriebsräte sich weiterbilden?

Betriebsräte haben eine Pflicht sich weiterzubilden!

Bereits 1981 hat das Bundesarbeitsgericht klargestellt, das verantwortungsvolle Betriebsratsarbeit nur dann möglich ist, wenn jedes Mitglied über das erforderliche Mindestwissen zur Erfüllung seiner Aufgaben verfügt.  Diese Kenntnisse sind in erster Linie durch den Besuch von geeigneten Schulungen zu erwerben (BAG vom 05.11.1981 – 6 ABR 50/79). » Müssen Betriebsräte sich ...