Leiharbeitnehmer zählen bei Wahl der Aufsichtsratsmitglieder

Leiharbeitnehmer zählen für Art der Wahl der Aufsichtsratsmitglieder der Arbeitnehmer

Pressemitteilung Nr. 52/15 des BAG

Wahlberechtigte Leiharbeitnehmer auf Stammarbeitsplätzen sind für den Schwellenwert von in der Regel mehr als 8.000 Arbeitnehmern mitzuzählen, ab dessen Erreichen die Wahl der Aufsichtsratsmitglieder der Arbeitnehmer nach dem Mitbestimmungsgesetz (MitbestG) grundsätzlich nicht mehr als unmittelbare Wahl, sondern als Delegiertenwahl durchzuführen ist. » Leiharbeitnehmer zählen bei ...

Welche Regelungen gelten für Leiharbeitnehmer bei der Betriebsratswahl?

Auch Leiharbeitnehmer/innen können (und sollten) an den Betriebsratswahlen teilnehmen.

Voraussetzung: Sie müssen mindestens drei Monate in dem Betrieb arbeiten.

Das aktive Wahlrecht besteht ab dem ersten Arbeitstag, wenn am Wahltag feststeht, dass der überlassene Arbeitnehmer für länger als drei Monate im Betrieb eingesetzt werden soll. » Welche Regelungen gelten ...

Schwellenwertermittlung, Leiharbeitnehmer

Sachgebiet §§ 111, 113 BetrVG§ 17 KSchG
Quelle http://juris.bundesarbeitsgericht.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bag&Art=en&nr=15648
Akz. BAG, Urteil v. 18.10.2011, 1 AZR 337/10.
Inhalt Schwellenwertermittlung, LeiharbeitnehmerBei der Ermittlung des Schwellenwerts von 20 wahlberechtigten Arbeitnehmern für einen Interssenausgleich sind Leiharbeitnehmer, die länger als drei Monate im Unternehmen eingesetzt sind, mitzuzählen, obwohl sie nicht in einem  Arbeitsverhältnis zum Entleiher stehen.

BAG  vom 18.10.2011, 1 AZR 337/10

Gericht/Jahr BAG, 2011